Der Dokumentarfilm „Schule, Schule – Die Zeit nach Berg Fidel“

 

“Schule, Schule – die Zeit nach Berg Fidel" (Rezension von Dr. Brigitte Schumann) knüpft an den Dokumentarfilm ' Berg Fidel - Eine Schule für alle' an. Der Dokumentarfilm zeigt ein Schuljahr im Leben von vier Teenagern, die sich nach ihrer gemeinsamen Zeit auf der inklusiven Grundschule Berg Fidel trennen mussten, um auf unterschiedliche weiterführenden Schulen zu wechseln. Hella Wenders hat die Grundschülerinnen und Grundschüler von Berg Fidel in ihrer Zeit bis zum Ende der Sekundarstufe l begleitet.

Es geht um das Erreichen von Noten und Abschlüssen und die Suche nach Anerkennung, aber auch um die persönlichen Wünsche und Sorgen der Protagonisten die mitten in der Pubertät stehen. Der Dokumentarfilm konfrontiert uns mit einem Stück bundesdeutscher Schulrealität, das betroffen macht und herausfordernd zugleich ist.

Schule, Schule – Die Zeit nach Berg Fidel: Deutschland 2017; Dokumentarfilm Regie und Drehbuch: Hella Wenders; mit Samira Staschel, Jakob Leonhard, David Leonhard, Anita J., Länge: 98 Minuten.

PROVINZ-KINO in 67677 Enkenbach, Bahnhofstraße 3, 25. Oktober 2017, 19.00 Uhr.

Die Regisseurin Hella Wenders steht im Anschluss an die Vorführung des  Films für Gespräch und Diskussion zur Verfügung.